Sicherheits- und Selbstbehauptungstraining für Seniorinnen

Welche Frau kennt das nicht: das mulmige Gefühl, allein unterwegs zu sein, die Angst vor Belästigung oder gar einem möglichen Überfall … Kein Wunder, dass gerade ältere Frauen zum Beispiel bestimmte Orte meiden und damit ihre Lebens(spiel)räume einschränken.

Im Mittelpunkt des Trainings für Seniorinnen stehen Themen wie:

  • Wie setze ich mich gegen verbale und körperliche Belästigungen oder Angriffe zur Wehr?
  • Wie kann ich unangenehme und bedrohliche Situationen schneller erkennen und sicher einschätzen?
  • Wie überwinde ich Furcht und Passivität?
  • Wie können sich Frauen effektiv zur Wehr setzen, die z.B. auf einen Rollator angewiesen oder auf andere Weise körperlich eingeschränkt sind?
  • Welche einfachen und wirksamen körperlichen Abwehrtechniken gibt es?
  • Einüben von selbstsicherem Auftreten in Körperausdruck und Stimme
  • Verhaltensweisen gegen alltägliche Grenzverletzungen und Belästigung.

In unserem Selbstbehauptungskurs können Sie sich Ihre Handlungsspielräume bewusst machen, sie erweitern und Ihre individuellen Möglichkeiten der Gegenwehr für unangenehme und bedrohliche Situationen entwickeln.

Sportlichkeit und Fitness sind nicht erforderlich! Alle Frauen sind herzlich willkommen! Auch Frauen mit körperlichen Einschränkungen können problemlos am Kurs teilnehmen!

Weitere Informationen

Trainerin ist Ilga Schmitz, Mitarbeiterin des Frauen und Mädchen Notrufs Speyer und Trainerin für feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Das Seniorenbüro der Stadt Speyer organisiert regelmäßig Kurse für Seniorinnen. Information erhalten Sie telefonisch unter 06232 – 142 661.