Über uns

Der Frauen und Mädchen Notruf Speyer, Labyrinth e.V. arbeitet seit 1979 als Fachstelle zum Thema sexualisierte Gewalt

Wir beraten und unterstützen Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, denen sexualisierte Gewalt widerfährt oder widerfahren ist, deren Bezugspersonen, sowie Fachkräfte, die in ihrem Arbeitszusammenhang mit diesem Thema konfrontiert sind. Die Beratungen sind vertraulich, kostenfrei und auf Wunsch anonym.

Die Beratungsstelle versteht sich als Teil der autonomen Frauenbewegung. Basis unserer Arbeit ist ein feministischer Ansatz, der die grundsätzliche Parteilichkeit für Frauen beinhaltet.

Gewalt gegen Frauen und Mädchen stellt sich für uns nicht als individuelles Problem einzelner Frauen und Mädchen dar, sondern als Ausdruck gesellschaftlicher Machtstrukturen.

Sexualisierte Gewalt hat viele Erscheinungsformen. Sie beginnt mit der noch oft verharmlosten „alltäglichen“ Anmache in Form von sexistischer, oft frauenfeindlicher Sprache und reicht bis hin zu sexuellen Übergriffen und Vergewaltigung.

Unsere Arbeitsschwerpunkte

  • Beratung und Begleitung betroffener Frauen und Mädchen
  • Beratung und Unterstützung von Bezugspersonen
  • Fortbildungen für Fachkräfte und Institutionen zum Thema sexualisierte Gewalt
  • Präventionsarbeit – Selbstbehauptungskurse für Mädchen und Frauen, KO-Mittel-Workshops
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Politische Arbeit und Vernetzung

Der Frauen und Mädchen Notruf Speyer wird gefördert ...

vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz, von der Stadt Speyer und vom Rhein-Pfalz-Kreis

Ministerium für Famlie, Frauen, Kultur und Integration

Stadt Speyer

Darüber hinaus sind wir auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen.